Abnehmen, aber richtig!

By Michael 3 Jahren ago3 Comments
Home  /  Motivation  /  Abnehmen, aber richtig!

Bild

Ich höre oder lese fast täglich über neue Methoden, Abkürzungen oder alt-bekanntes-neu-aufgebacken wie man am besten abnehmen kann. Die Diätprogramme gibt es wie Sand am Meer und unterscheiden sich stark.
„Diät“ wird übrigens immer im Sinne eines gewissen Regelwerks für eine bestimmte Ernährungsweise gesehen und ist nicht auf eine Reduktion der Energiemenge (Kalorien) zu beschränken. Man kann zum Beispiel sowohl eine Salat- als auch eine Fleischdiät machen – immer abhängig vom jeweiligen Ziel.

Interessant ist auch, dass sich das Common Knowledge über die richtige Ernährung regelmäßig ändert. Früher waren Eier (aufgrund des Cholesterin) verpönnt und jetzt hochgepriesen, Fett und Öl waren Teufels- und später Wunderwerk (Omega 3 Fettsäuren wirken entzündungshemmend, beeinflussen die Blutfette positiv, wirken zellregeneriernd), einige schwören auf Low-, die anderen auf High-Carb-Diäten und so lässt sich die Liste beliebig fortführen.

Versteht mich nicht falsch: die Diäten funktionieren sehr gut wenn man sie konsequent durchführt! Es sind keine frei erfundenen Wundergeschichten sondern tatsächliche Ergebnisse. Voraussetzung dafür ist eine gewisse Selbstdisziplin und damit für einen Großteil der Leute zu mühsam, zu anstrengend oder zu ungelegen weils grad im Leben nicht passt.

Ich kenne viele, die abnehmen, aber nicht die notwendigen Schritte dazu unternehmen möchten. Der innere Schweinehund ist stark und leider muss man die Vorteile von Bewegung erst erfahren bevor man sich freiwillig anstrengt. Dh ich muss mich bewegen um zu wissen wie gut sich das anfühlt … und da beißt sich der Hund in den Schwanz! 😉

Vergesst deshalb erstmal ambitionierte Diät- und Trainingspläne und konzentriert euch auf die Basics wenn ihr euch schlecht motivieren könnt. Erster Schritt ist daher:

1. Willpower – zuerst müsst ich abnehmen WOLLEN

2. Muskelaufbau – was verbraucht mehr Energie? Ein Auto mit 500 PS oder eines mit 50 PS?! Mehr Muskeln verbrauchen mehr Energie was euren Grundumsatz erhöht. Ergebnis: ihr bekommt eine bessere Figur und werden die überflüssigen Fettpolster los! Frauen die moderat Muskelaufbau betreiben, dh 3-4x die Woche und sich normal ernähren werden nie „extrem definiert“ oder „wie Männer“ ausschauen – Muskeln unterstreichen die Kurven/Weiblichkeit der Frauen was durch Muskelaufbau nur gefördert wird 🙂 (Guter Artikel dazu auf T-Nation.com über „10 Mistakes Women Make in the Gym„)

3. Selber Kochen – kocht frisches Gemüse und Fleisch! Kein Fertigfutter weil die darin enthaltenen Aromen und Süßstoffe bewirken, dass der Körper nicht die Nährstoffe bekommt die er braucht. Ergebnis ist, dass ihr Hunger bekommt und noch mehr esst. In frischem Gemüse, Obst und Fleisch ist alles drinnen was ihr braucht und das alles gut aufbereitet. Am besten ist übrigens saisonal zu essen weil im Wintergemüße ist das drinnen (Vitamin C, Eisen, etc.) was man im Winter stärker benötigt und genauso ist die Sache in den anderen Jahreszeiten… jaja, die Natur und Fruchtreife hat schon ihren Sinn 😉

Fangt daher ganz einfach an. Wenn ihr die Basisvoraussetzungen erfüllt, dann seid ihr schon auf dem richtigen Weg. Ich habe auch so angefangen und dadurch, dass ich mich immer mehr auseinander setzte, wurde mein Wissensstand größer und mittlerweile schreibe ich einen Blog darüber. Das hätte ich jedoch nie gekonnt, hätte ich nicht ganz am Anfang begonnen – bloß nie den zweiten vor dem ersten Schritt tun!

Passendes Video mit gleicher Message: The Absolute Fastest Way To Lose Belly Fat

Category:
  Motivation
this post was shared 0 times
 000
About

 Michael

  (115 articles)

Michael Fenböck ist Fitness-Trainer und Gründer von Fitness-Schmiede.at, begeisteter Blogger und seit vielen Jahren leidenschaftlicher Kraftsportler. Hier erfährst du mehr über ihn: Meine Geschichte

3 Comments

  • Mein Vorsatz für die nächsten 4 Monaten ist es Fett zu verbrennen!

    Ich möchte auch gerne körperfett verlieren und suche dementsprechend im Netz nach
    effektiven Tipps. Ich bin mit meiner Ausgangslage und deswegen ist mein Wunsch für die nächsten fünf Monaten ca.
    9 Kg abzunehmen. Ich werde alles dran setzen um mein Traumkörperzu erreichen und denke auch,
    dass ich mein Traumgewicht noch in diesem Jahr erreichen werde.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*