Was ist deine Motivation?

By Michael 4 Jahren ago2 Comments
Home  /  Geist  /  Was ist deine Motivation?
Was ist deine Motivation? Fitness-Schmiede.at
Mit der Motivation ist das so eine Sache… nie ist sie zur rechten Zeit da – jeder der schon mal längere Ausarbeitungen schreiben oder für ne dicke Prüfung lernen musste, weiß wovon ich spreche. Was ist also deine Motivation?

Bezogen auf den Sport und Bewegung weiß ich aus eigener Erfahrung sehr gut wie schwer es manchmal sein kann, sich zum Training zu motivieren. Gerade wenn man etwas müde ist, sich schlapp fühlt oder eh schon „viel zu tun“ hat, ist es schwierig aufzustehen, die Schuhe anzuziehen und raus trainieren zu gehen.


Finde deine Muße!

Aber jedes Mal wenn ich es schaffe, dann bekomme ich durch die Bewegung neue Energie. Die Natur und die frische Luft tun mir sehr gut, die Augen können rasten und der Körper (endlich) arbeiten. Dadurch werden unter anderem eine Menge Glückshormone und Adrenalin ausgeschüttet und das ist weshalb ich mich nachher wieder so richtig wach und glücklich fühle. (

Seit einer ganzen Weile schon, mache ich intensiv Sport und weiß deshalb schon recht gut wie sich welche Stadien des Körpers anfühlen (Muskelkater, Schlappheit, Euphorie, „Beast-Mode“). Viele Menschen, mit denen ich spreche sind oft sehr erstaunt darüber, was ich alles mache oder auch welche Dinge ich mache(n kann). Die meisten vergessen dabei, dass auch ich ganz einfach und simpel mit ner schnöden Kniebeuge, mit ner Runde am Rad oder ein paar Liegestütze angefangen habe. Wichtig ist das Anfangen weil der Rest kommt von alleine.

Wie ich mit Crossfit begonnen hatte, war der Muskelkater erstklassig und von langer Haltbarkeit gezeichnet. Ich bin 2x die Woche gegangen weil es hat immer ca 3 Tage gedauert, bis ich wieder meine Arme und Beine austrecken konnte 😛
Der Körper passt sich aber an alles sehr gut an – ganz nach dem Motto „Use it or lose it„. Das soll heißen, wenn man Teile des Körpers nicht oder kaum verwendet dann bilden sie sich zurück, wenn man diese Teile sehr oft verwendet, dann entwickeln sie sich sodass man sie noch besser verwenden kann. Leute die nie lesen, vergessen wie das geht, Menschen die nie in die Hocke gehen, können irgendwann auch nicht mehr und im Umkehrschluss: Menschen die ständig in die Hocke gehen (Kleinkinder zum Beispiel) können das sehr gut und werden sogar immer besser darin.

Fazit: Finde deine Motivation

Was motiviert also dich? Was treibt dich an im Leben?
Viel zu viele meiner Bekannten machen sich darüber leider nie groß Gedanken jedoch denke ich, dass das sehr wichtig wäre weil man dann viel genauer weiß wohin die Reise gehen soll (bzw. was einen wirklich glücklich macht). Viele haben auch Angst vor dem Anfangen weil sie nur die Endresultate vor Augen haben und sich denken „oh, das schaffe ich doch nieeeee“!

Macht euch keine großen Gedanken oder Sorgen, fangt einfach an weil was ist das Schlimmste das passieren kann?! Es gefällt euch nicht? Dann hört wieder auf! Es gefällt euch sehr gut? Super, dann macht weiter – Hauptsache ausprobieren und anfangen 🙂

Bleibt stark!
Euer Michael
Categories:
  Geist, Motivation, Positive Auswirkungen von Bewegung
this post was shared 0 times
 000
About

 Michael

  (116 articles)

Michael Fenböck ist Fitness-Trainer und Gründer von Fitness-Schmiede.at, begeisteter Blogger und seit vielen Jahren leidenschaftlicher Kraftsportler. Hier erfährst du mehr über ihn: Meine Geschichte

2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*