Fettabbau: Wohin das Fett beim Abnehmen wirklich verschwindet

By Michael 3 Jahren ago6 Comments
Home  /  Abnehmen  /  Fettabbau: Wohin das Fett beim Abnehmen wirklich verschwindet
Wohin das Fett beim Abnehmen wirklich verschwindet

Weihnachten ist vorbei, Silvester ebenso. Das neue Jahr hat begonnen und vorbei ist die Zeit der vielen Kekse, Festessen und Einladungen. Klar, dass da die Bewegung ein wenig zu kurz kommt und wenn man dann so über die Neujahrsvorsätze nachdenkt, fragen man sich doch: was passiert beim Fettabbau – wohin verschwindet das Fett?

Wird es in Hitze umgewandelt? Zu Muskeln umgebaut? Oder verlässt es einfach in Form von Ausscheidungen und Schweiß den Körper? Die Antwort ist sicher anders als man denkt!

Die Studie

Um diese Fragen zu beantworten gab es eine Studie der australischen Forscher Ruben Meerman und Andrew Brown (University of New South Wales in Sydney) für die Weihnachtsausgabe des „British Medical Journal„.

Der mehr oder weniger ironische Teil der Studie: Die Wissenschafter erhoben in einer nichtrepräsentativen Befragung die Einschätzung vom 50 praktischen Ärzten, 50 Diätologen und 50 Personal Trainern zu diesem Thema.

Die Antworten sind recht verschieden. Von den 150 „Experten“ tippten mit Abstand die meisten auf Fettverwandlung in Energie oder Hitze, danach folgten die Alternativen „Kot, Muskeln, Schweiß und Urin“. Einige der befragten Personal Trainer gaben zu, keine Ahnung zu haben, relativ viele praktische Ärzte nannten eine ganz andere Antwort.

Die Chemie der Fettverbrennung

Dazu muss man zunächst einmal wissen, woraus Körperfett überhaupt besteht. Körperfett liegt im Unterhautfettgewebe (Hautdepot) und in der Muskelzelle in Form von Triglyceriden vor. Diese Triglycerid-Moleküle bestehen aus Wasserstoff-, Kohlenstoff- und Sauerstoffatomen und werden durch Oxidation in diese Bestandteile zwecks Energiegewinnung zerlegt.

Bei dieser Verbrennung braucht es also Sauerstoffmoleküle, um das Fett in Kohlendioxid (CO2) und Wasser (H2O) umzuwandel. Daraufhin werden sie dem Fettstoffwechsel zugeführt und stehen dem Körper zur Energieproduktion zur Verfügung.

Wohin das Fett beim Abnehmen wirklich verschwindet

Quelle: Bmj.com, Article: BMJ 2014;349:g7257

Quelle: Bmj.com, Article: BMJ 2014;349:g7257

Wer 10 Kilogramm Körperfett durch Abnehmen verliert, muss 29 Kilogramm Sauerstoff einatmen, um das Fett in Form von 28 Kilogramm Kohlendioxid und elf Kilogramm Wasser auszuscheiden.

Die australischen Forscher errechneten daher die Relationen der Zerfallsprodukte:

  • 84 Prozent des Körperfetts werden als Kohlendioxid über die Lunge ausgeschieden
  • 16 Prozent werden in Wasser umgewandelt und über die Blase ausgeschieden


Die verlorenen Kilos werden also zum größten Teil abgeatmet.

Von den Befragten 150 Experten wussten übrigens 3 die richtige Antwort! 🙂

Link zur Studie inklusive Video:

When somebody loses weight, where does the fat go?

bleib stark und Atme viel!

dein Michael

Merken

Categories:
  Abnehmen, Biologische Grundlagen, Ernährung
this post was shared 0 times
 000
About

 Michael

  (116 articles)

Michael Fenböck ist Fitness-Trainer und Gründer von Fitness-Schmiede.at, begeisteter Blogger und seit vielen Jahren leidenschaftlicher Kraftsportler. Hier erfährst du mehr über ihn: Meine Geschichte

6 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*